page icon

The Gleeful Threesome

Author: Lutz Pietschker
Inhalt bearbeitet: 2011-03-18

Home | Liste der Tänze | Tanzschritte und -elemente


Hinweis:Alle Musikproben dienen nur dazu, einen Eindruck von der Musik zu bekommen. Sie sind hier teilweise in sehr niedriger Qualität wiedergegeben; die Originalmusik ist in der Regel deutlich besser.

Art des Tanzes & Allgemeines

Kreismixer in Triplets aus den USA von Christy Keevil, New England style, vom Stil her sehr an Scottish Country Dance erinnernd (wenn man schottisch tanzen kann, fällt es einem z.B. schwer, nicht statt der Dreierschritte Sets zu tanzen).

Diesen Tanz habe ich in der Tanzgruppe von Annette Moritz gelernt.

Musik

Gespielt von Yankee Ingenuity, z.B. auf CD "Mix 9" im Vertrieb des Tanzversands Balsies; aber obwohl diese Musik ein 6/8-Takt ist, passt fast jeder Jig oder sogar einige Reels, denn der Tanz geht auf jeweils 8x8 Zählzeiten auf. (Musikprobe im MP3-Format, ca. 15 Sekunden / 370 kB)


Aufstellung

Zu dritt auf der Kreisbahn, je 1 H und 2 D zusammen. Die Triplets stehen dabei wie die Speichen eines Rades, alle H blicken gegen die Tanzrichtung (UZS), alle D in Tanzrichtung (GUZ). Handfassung, der H hat also an jeder Hand eine D.

Aufstellung

Tanzbeschreibung (siehe auch: Konventionen)

2x8 Zählzeiten:
Dreierschritt vorwärts und rückwärts für alle, H macht mit 4 Schritten eine (enge) Handrunde mit der D zur Rechten, wieder Dreierschritte vorwärts und rückwärts, H macht mit 4 Schritten eine Handrunde mit der D zur Linken.
Am harmonischsten scheint es mir, wenn der H den ersten Dreierschritten die D zur Rechten und bei den zweiten die zur Linken anblickt.

2x8 Zählzeiten:
Alle gehen eine Acht: H geht in 12 Schritten um die D zur Rechten zurück zum Platz, dann um die D zur Linken zurück zum Platz. Die D gehen im Prinzip die gleiche Acht, also jeweils über den Platz des H, den der "Gegnerin" und den des H zurück zum eigenen Platz. Das Ganze sieht so aus, als ob der hinter H der D zur Rechten hergeht und die D zur Linken dem H folgt. In der Mitte hat während der ganzen Acht immer die D Vorfahrt, die im Kreis innen stand.
Es folgen wieder die Dreierschritte für alle.

2x8 Zählzeiten:
Fassung lösen, alle gehen auf ihrer Kreisbahn, in ihrer Blickrichtung, 8 Schritte (also H im UZS, D im GUZ), wenden, und gehen zurück zu ihrem Triplet. Allerdings blickt jetzt der H im GUZ und die D im UZS! Das Ganze sieht aus, als ob sich drei Ringe ineinander bewegen (vergleiche die drei Kreislinien im Bild der Aufstellung, oben). Angekommen, fassen H und D des Triplets zu einem Dreierkreis durch.

2x8 Zählzeiten:
Der Dreierkreis macht eine Kreisdrehung mit 8 Schritten nach links, dann mit 4 Schritten nach rechts. Die Triplets stehen jetzt wieder wie am Anfang, aber die beiden D haben die Plätze vertauscht.
Jetzt wieder die Fassung lösen, und D und H bewegen sich mit 4 Schritten in Blickrichtung zum nächsten Triplet auf der Kreisbahn; die H tanzen also in der nächsten Runde mit den D, die im GUZ jeweils eine Position weiter waren.

Die Abfolge wiederholt sich bis zum Schlussakkord, bei dem der H natürlich ein Problem hat: Vor welcher D soll er denn nun seine "Reverence" machen?


As the author of this page I take no expressed or implied responsibility for the content of external links; opinions expressed on such pages are not necessarily mine. The web space provider is not responsible for the contents of this page or any linked pages.

Interoperability Pledge IconBest viewed with any browser

Written and published by Lutz Pietschker. Please send comments about technical problems to the site master.
-Made with a Mac!-

, last change 2011-03-19