page icon

Rose of Raby

Author: Lutz Pietschker
Inhalt bearbeitet: 2011-03-01

Home | Liste der Tänze | Tanzschritte und -elemente


Hinweis:Alle Musikproben dienen nur dazu, einen Eindruck von der Musik zu bekommen. Sie sind hier teilweise in sehr niedriger Qualität wiedergegeben; die Originalmusik ist in der Regel deutlich besser.

Art des Tanzes & Allgemeines

Einfacher, langsamer und sehr schöner Walzer-Kreismixer mit Musik "zum Abheben".

Diesen Tanz habe ich in einem Walzer-Wokshop von Ralf Stengritt gelernt; die Choreographie ist von Hannes Hepp.

Musik

Rose of Raby von David Shepherd (gespielt von Parampara, Fidula-CD 4475 "Mitmachtänze 3"; Musikprobe: MP3-Format, ca. 30 Sekunden / 385 kB)


Aufstellung

Paarweise im großen Kreis, Blick nach innen, H links von der D, Handfassung mit Händen etwa in Ellenbogenhöhe (nur die Paare fassen sich, Kreis ist nicht durchgefasst).

Tanzbeschreibung (siehe auch: Konventionen)

H und D starten mit den Innenfüßen (also H R, D L), Beschreibung ist für H, D bewegt sich, wo nicht anders angegeben, spiegelsymmetrisch.

Karree einwärts

R vor zur Kreismitte, L li-seit (D und H entfernen sich also voneinander- Achtung, nicht mit Nachbarpaaren kollidieren!), R an, L rück, R re-seit (also wieder zueinander), L an.

Wende und Karree auswärts

R vor zur Kreismitte, Körper zueinander drehen, kleiner Schritt L li-seit (dieser Schritt geht also leicht in Richtung Kreismitte), R-platz (Fuß dreht dabei zu Schrittrichtung kreisauswärts), L-vor (also kreisauswärts), R-seit, L-an, R-rück, L-seit, R-an;

L-vor, Körper zueinander drehen, kleiner Schritt R re-seit, L-platz: die Partner stehen sich jetzt gegenüber (H blickt GUZ, D UZS) und nehmen Tanzfassung.

Platzwechsel

1/4 Rechtsdrehung mit 3 kleinen Schritten: R-gekurvt (wenig) vor, L-seit (kleiner Schritt), R-an (H blickt jetzt kreisauswärts, D in den Kreis);

D macht jetzt 3 Schritte am Platz (dabei evtl. etwas rück und vor gehen), H macht 1/2 Rechtsdrehung mit 3 Schritten: L-rückgekurvt, R-seit, L-an und steht dann mit Blickrichtung in den Kreis rechts neben seiner bisherigen Partnerin. Er tanzt die nächste Folge mit der neuen Partnerin (die D rechts von ihm).

Elegante Variante für Platzwechsel (Manfred Euschen, Tanzschmiede):
H fasst beide Hände der D (statt Tanzfassung), hebt den li Arm und führt die D an seiner re Hüfte vorbei (re Hände lassen dabei los); man begegnet sich also "re Hüfte an re Hüfte" und tauscht dabei die Plätze. Für beide ist das ein vor-seit-an, für H R, L, R (für D demzufolge L, R, L). Danach sehen sich wieder beide an, haben aber die Plätze getauscht, H blickt jetzt gegen Tanzrichtung.
Abschluss ist dann für beide ein rück-seit-an (H: L, R, L; D gegengleich) zurück auf die Kreisbahn mit Blick nach innen.

Tanzfolge

Folge wiederholen bis Ende; nach jeder Folge wechseln die Partner (H rückt um 1 Position im GUZ auf).


As the author of this page I take no expressed or implied responsibility for the content of external links; opinions expressed on such pages are not necessarily mine. The web space provider is not responsible for the contents of this page or any linked pages.

Interoperability Pledge IconBest viewed with any browser

Written and published by Lutz Pietschker. Please send comments about technical problems to the site master.
-Made with a Mac!-

, last change 2011-03-12